Die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung der Arbeitswelt stellt die Unternehmen und deren Einkaufsorganisationen vor neue rechtliche Herausforderungen: Vertragsabschlüsse erfolgen nicht mehr zwischen juristischen Personen, sondern digitale Medien und Programme tauschen sich aus über Bedarf, Anfragen, Angebote und Angebotsannahme.

Was geschieht, wenn die Medien und Programme nicht eindeutig kommunizieren? Ist ein Vertrag zustande gekommen? Welche Auswirkungen haben Minderlieferungen und Verzug in diesem Umfeld? Welche Gewährleistungsrechte bestehen? Wie wird der Zugang von Willenserklärungen dokumentiert? Welche Aspekte sind zu beachten hinsichtlich Compliance und Datenschutz?

Auf diese und weitere Fragen erhalten Sie Antworten im Rahmen unserer Veranstaltung

Rechtssicherheit im Einkauf der Zukunft“


Informationen

Weiterempfehlen