25.07.2018

Zukunft Einkauf: Saarbrücken ist bereit!

Ihksaar95260

Das 2. Fachforum Zukunft Einkauf zeigte Studierenden und Young Professionals die sich ihnen künftig bietenden Chancen und Herausforderungen im Unternehmen auf.

Zum zweiten Mal fand am 10.Juli in Saarbrücken das Fachforum Zukunft Einkauf für Studierende und Young Professionals (YP) statt. In Zusammenarbeit mit dem BME e.V., der htw saar und der IHK Saarland organisierte die BME-Hochschulgruppe aus Saarbrücken ein Netzwerkevent der Extraklasse. Neben spannenden Vorträgen und Workshops konnten sich die Teilnehmer dieses Jahr in der BME-Karrierelounge beraten lassen und mit attraktiven Arbeitgebern direkt über Berufschancen im Unternehmen informieren: Villeroy & Boch, die Scheer GmbH, sowie Celonis nutzen die Gelegenheit, mit motivierten YPs in Kontakt zu treten. Neben den Austellern unterstützten ZF Friedrichshafen, Hydac, Nemak, MTD und die OD Druckerei den Event.

Während die Veranstaltung offiziell erst um 9 Uhr startete, fanden sich viele der YP schon früher in den Räumlichkeiten der IHK Saarland ein – bereit zum Netzwerken und in die Welt des Einkaufs einzutauchen. Nach einem Business Breakfast begrüßten dann der ehemalige Hochschulgruppensprecher Frederik Geiger gemeinsam mit seinem Nachfolger Mike Fuchs die Rund 70 Young Professionals. Es folgten Begrüßungen von Dr. Oliver Berck, Teamleiter öffentliche Finanzen, Fachkräftesicherung und Hochschulen bei der IHK Saarland, sowie Prof. Dr. Korne von der HTW Saar.

Den ersten Höhepunkt des Tages lieferte dann Michael Stietz, Head of Purchasing Körber AG, mit seinem Impulsvortrag zum Thema „Zukunft Einkauf: Vom Beschaffer zum Strategen“. Dabei behandelte er unter anderem die durch die digitale Transformation angestoßenen Chancen und Möglichkeiten für den Einkauf der Zukunft. Im Anschluss informierten Selin Richter, BME-Bundesvorstandsmitglied, und Alina Tillmann, BME-Projektmanagerin Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) über die Karrierechancen im Einkauf.

Der „Big Data im Einkauf“-Workshop vom Münchner Start-up Celonis gab einen spannenden Einblick, wie Process Mining den Einkauf der Zukunft schon heute effizienter gestaltet. Jeder Teilnehmer bekam die Möglichkeit, die Software selbst auszuprobieren, und Problemstellungen im Einkauf mittels der Software zu lösen.


Im Workshop „Selbstsicheres Auftreten in Verhandlungen“ lernten die Teilnehmer vom Kommunikationstrainer Dieter Schmitt, wie man in Gesprächen und im Besonderen Verhandlungen überzeugt. Wichtigste Erkenntnis der Teilnehmer: Man sollte das Gegenüber so behandeln, wie man auch selbst behandelt werden möchte.

Der dritte Workshop “Can I trust my supplier Let’s put it to a test!” von Prof. Dr. Frank Jacob, ESCP Business School, gab die Möglichkeit, spieltheoretische Grundlagen in den Kontext der Verhandlung zu bringen. Neben spannenden Diskussionen nahmen die Teilnehmer mit, dass man am Ende durch Kooperation das Beste Ergebnis erzielt.

Weiterempfehlen